San Andreas Media AG
Immer die aktuellsten Neuigkeiten.

+++ Der grausame Tod des Finanzministers +++

Wir schreiben den 04.08.2019. Heute ist ein schwarzer Tag. Man könnte es für einen schlechten Scherz halten, aber es ist die bittere Wahrheit. Der Finanzminister der Regierung des Staates San Andreas, der sich bereits seit über 20 Jahren im Amt befand, wurde gestern tot in der Bank von Los Santos aufgefunden. Der Finanzminister übte einen gefährlichen Job aus. Dies hinderte ihn aber all die Jahre nicht an seiner Arbeit - schließlich gilt die Bank von Los Santos als eine der sichersten Banken des ganzen Staates. Sämtliche Gangs und Mafien, die in den Städten Los Santos und San Fierro heimisch sind, sind schon seit Jahren hinter dem Geld in Höhe von mehreren Millionen her. Es handelte sich hierbei nicht um den ersten Überfall. Wir erinnern an den Überfall im August 2016, bei dem mehrere Hunderttausend Dollar erbeutet wurden. Die Täter wurden nie gefasst, glücklicherweise wurde vor 3 Jahren aber niemand verletzt.



Die Sanitäter trafen nur wenige Minuten nach dem Vorfall in der Bank von Los Santos ein, doch es war bereits zu spät. Herrn Finanzminister Ryan konnte nicht mehr geholfen werden, er verstarb trotz mehrfacher Wiederbelebungsversuche durch Oberarzt Jumpin noch vor Ort. xXSteveXx, angehender Sanitäter und einer der besten Freunde des Finanzministers, konnte seinen Augen nicht trauen und war nervlich völlig fertig. Er wird aktuell psychologisch betreut, um das Geschehen zu verarbeiten.


Überwachungskameras des Haupteingangs der Bank konnten das folgende Bild aufzeichnen:




Es konnten Täter identifiziert werden, die der Grove Street und der 18th Street angehören. Allerdings befanden sich unter den Personen auch zwei maskierte Täter, nach denen immer noch gefahndet wird. Entsprechend des Obduktionsergebnisses schlug man den Finanzminister erst brutal zu Boden und schoss dann mehrfach auf ihn ein. Es war nahezu unmöglich, diese grausame Tat zu überleben. Sprachlos machte auch die Tatsache, dass sich die normalerweise verfeindeten Mitglieder der Grove Street mit der La Cosa Nostra zusammengeschlossen haben, um diese Tat durchzuführen. Im Hintereingang der Bank wurden vor der Zerstörung der Kameras nämlich folgende Bilder aufgezeichnet:




Überwachungskamera: Eingang zum Tresorraum



Überwachungskamera: Tresorraum

Die La Cosa Nostra ist kein fremder Name, wenn man über die Unmenge an erfolgreichen Raubzügen in den vergangenen Jahren nachdenkt, was einer der Gründe für die Zusammenarbeit mit der Grove Street sein könnte. Außerdem sind die Italiener für ihre Künste im Umgang mit Waffen bekannt. Das ist auch Voraussetzung, um es lebend bis zum Tresor der am stärksten gesicherten Bank des Staates zu schaffen.



Trotz der Anwesenheit des San Andreas Army Corps, Federal Bureau of Investigation sowie des San Andreas Police Department, die alle die bestmögliche Ausbildung genossen haben, konnte die La Cosa Nostra mit geringen Verlusten, dem Tod eines ihrer Mitglieder, bis zum Tresor der Bank vorrücken und diesen fast vollständig leer räumen. Ein Agent, ein Polizist und zwei Soldaten verloren bei dieser Tat ihr Leben. Soldat SlippinJimmy wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Wir danken den Verstorbenen - Agent Brickface, Polizist Waverflave, Soldat FilaZ und Soldat Itani für ihre Einsatzbereitschaft. Die Angehörigen der Verstorbenen erhalten eine Hinterbliebenenversorgung in Höhe von $20.000. Informationen zu deren Beerdigung werden in den nächsten Tagen bekanntgegeben.

Wir nehmen Abschied von Finanzminister Ryan



In unendlicher Trauer und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von Finanzminister Ryan * 04.06.1952, Los Santos | † 03.08.2019, Los Santos, im Namen aller Angehörigen. Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung findet am 10.08.2019 um 10:00 Uhr in der Kirche von Palomino Creek statt. Die Beerdigung wird von Priester [NeS]nikk begleitet. Anschließend ist die gesamte Trauergemeinde zum Essen eingeladen.

Weazel-News Ausgabe 02-17