San Andreas Rettungsdienst
Informationen über die Fraktion.

San Andreas Rettungsdienst




Ersthelfer und Zivildienst
In die Fraktion reinschnuppern oder direkt die Ausbildung starten? Dann klick auf folgenden Link:
https://forum.nes-newlife.de/thread/24798-bewerbungsinformation-ersthelfer-und-zivildienst/

Festanstellung
Bereits eine Zivildienstnote? Dann klick auf folgenden Link:
https://forum.nes-newlife.de/thread/24799-bewerbungsinformation-festangestellter/




Der San Andreas Rettungsdienst, auch SARD genannt, ist die Anlaufstelle für alle Wehrdienstverweigerer und für alle, die den Dienst an der Waffe nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren können. Der Hauptbestandteil des Rettungsdienstes liegt darin, Menschen in Not zu helfen und somit deren Leben zu retten. Um dies zu gewährleisten, ist der Rettungsdienst in mehrere Abteilungen gegliedert. Hauptaugenmerk hierbei ist der Rettungsdienst und die Luftrettung. Während man ein normales Mitglied des Rettungsdienstes ist, wo man vom einfachem Ersthelfer bis zum Facharzt aufsteigen kann, kann man zudem auch als Mitglied der Feuerwehr seinen Dienst an der Bevölkerung tätigen. Zu unseren Hauptaufgaben zählt die Versorgung der Patienten. Egal ob jemand wiederbelebt oder geheilt werden muss,
der Rettungsdienst ist jederzeit zur Stelle. Wir versorgen jeden Patienten egal in welchem Stadteil. Unsere gut ausgebildete Luftrettung kommt schnell und sicher von A nach B und ist in kürzester Zeit vor Ort. Neben der Patientenversorgung gibt es auch noch andere Aufgaben zu erledigen, z.B. die Rohstoffbeschaffung! Dies ist eines der wichtigsten Aufgabengebiete des Rettungsdienstes. Damit die Produktionsstätten des Rettungsdienstes
Medikamente produzieren können, müssen die Piloten der Luftrettung täglich Rohstoffe aus der Fabrik in Las Venturas K.A.C.C. Military Fuels holen und zur Produktionsstätte bringen. Das ganze wird mit unseren modernen Raindance gemacht. Werden keine "Rohstoffflüge" gemacht so schalten sich die Produktionsstätten aus und es gibt keine Medikamentenproduktion mehr. Keine Medikamente bedeuten: Leere Healpunkte, leeres Medikamentenlager und somit auch keine Möglichkeit, Personen zu heilen oder wiederzubeleben. Täglich werden aus den Produktionsstätten Medikamente geholt um das Medikamentenlager auf einem angemessenen Stand zu halten. Medikamente sind nicht nur wichtig für jeden Healpunkt, sondern auch um das Leben von anderen zu retten.Die Medikamente verfallen mit der Zeit und müssen gesondert entsorgt werden.
Der Rettungsdienst bringt somit täglich, abgelaufene Medikamente zur Vernichtungsanlage, damit jeder mit frischen und haltbaren Medikamenten versorgt werden kann. Eine tägliche Inventur des Medikamentenlagers ist somit Pflicht für jedes Mitglied!
Wer sich beim Rettungsdienst weiter hoch arbeitet, hat die Möglichkeit ein Mitglied der Feuerwehr zu werden. Die Feuerwehr des Rettungsdienstes bekämpft Tag täglich Brände in ganz San Andreas. Egal wo es brennt die Feuerwehr rückt zu jedem Brand aus und rettet somit vielen Menschen das Leben. Neben der Brandbekämpfung, beinhaltet die
Feuerwehr noch den Seuchenschutz. Dabei bekämpfen unsere tapferen Feuerwehrmänner/frauen, Verseuchungen, die durch eine Terrororganisation gelegt wurden.
Dabei bekommt die Feuerwehr Unterstützung von bewaffneten Staatsfraktionen.



LEADERSCHAFT
Bei Fraktionsrelevanten Fragen/Anregungen oder Beschwerden könnt ihr euch an folgende Personen wenden:

[NeS]Owliyn, Direktorin des SARD
Kontaktformular: https://forum.nes-newlife.de/conversation-add/?userID=3952

DIENSTAUFSICHT
Ihr habt eine Frage oder eine Beschwerde? Dann könnt ihr euch auch an folgende Personen wenden:

Ryunat, Fachfarzt
Lion, Facharzt
Maddi, Leitende Notärztin